Medizintechnik & Pharmaindustrie

Widerstandsfähige und hygienische Kunststoffe

Kunststoff statt Aluminium und Edelstahl

Bei Bauteilen in der Medizintechnik und Pharmaindustrie sind neben antibakteriellen Eigenschaften höchste Präzision und Widerstandsfähigkeit gefragt – und zwar bei höchster Individualität und Flexibilität.

Wir unterstützen unsere Kunden aus diesen Branchen mit der richtigen Materialauswahl und der einsatzgerechten Konstruktion. Der Einsatz von geeignetem Kunststoff anstelle von teuren Materialien wie Aluminium und Edelstahl ermöglicht vielen Kunden völlig neue Möglichkeiten. Die von uns entwickelten und produzierten Bauteile kommen sowohl in komplexen Verpackungsmaschinen als auch im Apparatebau zum Einsatz.

Welcher Kunststoff hält hohen Temperaturen stand?

In der Medizintechnik werden Kunststoffe häufig autoklaviert bzw. sterilisiert.

Hierzu müssen die Thermoplaste Temperaturen von bis zu 134 °C aushalten. Viele unserer technischen Kunststoffe erfüllen diese Anforderung. Der beistehenden Grafik können Sie einen Auszug unserer Kunststoffe entnehmen, die eine sehr hohe obere Gebrauchstemperatur aufweisen.

AdvanceDock

Lernen Sie unser Lieferprogramm kennen und erfahren Sie alles zu den Eigenschaften unserer Produkte.

Jetzt loslegen!

Eigenschaften filtern – passenden Kunststoff finden

Neben der oberen Gebrauchstemperatur müssen in der Medizintechnik eingesetzte Kunststoffe viele weitere Eigenschaften erfüllen und auch bestimmte Hygiene- und Sicherheitsvorschriften erfüllen. In unserer Anwender-Datenbank können Sie nach den geforderten Eigenschaften selektieren.

In unserem Online-Portal AdvanceDock, können Sie die für Ihre Anwendung wichtigen Charakteristika direkt filtern. Im Download-Bereich finden Sie zudem eine Übersicht über Zulassungen und Zertifikate unter bestimmten Bedingungen.

Dr. Thorsten Derieth

Entwicklung / Technik