Der perfekte Kunststoff

Für Ihren Anwendungsfall

AdvanceDock

Finden, Vergleichen, Anfragen:
Mit wenigen Klicks zum Halbzeug Ihrer Wahl!

Jetzt loslegen!

Thermoplaste von Centroplast

Der richtige Werkstoff für jeden Anwendungsfall

Halbzeuge aus Kunststoff werden in verschiedensten Branchen und Produkten eingesetzt – und das nicht ohne Grund! Denn technische Kunststoffe bieten schon im Standard einen sehr breiten Einsatzbereich. Je nach Branche und Anwendung werden an den Kunststoff unterschiedliche Ansprüche gestellt, weshalb eine Vielzahl an Werkstoffen zum Einsatz kommt.

Sie wollen wissen, welcher Werkstoff der richtige für ihr neu benötigtes Halbzeug ist? Oder sie wollen ein bestehendes Projekt verbessern und suchen nach alternativen Werkstoffen? Mit unserer Hilfe finden Sie Antworten auf Ihre Fragen!

Schnell, übersichtlich und faktenstark versorgt unser Online-Portal AdvanceDock Sie mit allen wichtigen Infos zu unseren Werkstoffen. Dort können Sie auch mehrere Werkstoffe miteinander vergleichen und so den für Sie passendsten Kunststoff herausfinden.

Werkstoffpyramide

Eine Übersicht zu unseren Standardwerkstoffen erhalten Sie auch über die Werkstoffpyramide. Genauere Details zu den Eigenschaften unserer einzelnen Produktfamilien finden Sie weiter unten.

Centroplast Produktfamilien

Centroplast hat sich auf die Produktion und Verarbeitung von Thermoplasten spezialisiert. Thermoplaste bestehen aus fadenförmigen Makromolekülen und sind leicht formbar, einschmelzbar und recyclefähig.

Je nach Anforderung bieten sich unterschiedliche Werkstoffe an, die jeweils ihre eigenen Vorteile mitbringen. Hier bekommen Sie einen ersten Überblick über unsere Produktfamilien. Noch mehr Details erhalten Sie mit einem Blick in unser Online-Portal Advance.Dock. Dort können sie u.a. Werkstoffe miteinander vergleichen und auch Form, Farbe und Abmessungen direkt mitbestimmen.

    Die flexiblen Kunststoffe haben eine Vielzahl an Vorteilen:

    • geringes Gewicht
    • flexible Anwendungsmöglichkeiten
    • mechanische, elektrische, physikalische und thermische Belastbarkeit
    • gute Verschleißeigenschaften
    • hohe chemische Beständigkeit
    • Wiederverformbarkeit
    POM-Familie: CENTRODAL und CENTROGUARD

    Hohe Festigkeit und hervorragend zerspanbar

    Polyoxymethylene sind technische Thermoplaste, die durch Co-Polymerisation von Formaldehyd entstehen. Wegen ihrer chemischen Struktur werden POM-Kunststoffe häufig auch als Polyacetale bezeichnet. Sie besitzen eine hohe Kristallinität und zählen zu den steifesten und festesten thermoplastischen Kunststoffen bei gleichzeitig guter Zähigkeit, Oberflächenhärte

    und niedrigen Reibwerten. Polyoxymethylene werden häufig als Präzisionsteile in der Feinwerktechnik verwendet und dienen als Substitute für Metalle.

    Anwendungsbeispiele:

    • Abstreifer
    • Dichtungen
    • Führungen
    • Gleitelemente
    • Kettenführungen
    • Lagerbuchsen
    • Pumpenelemente
    • Ventilkörper
    • Walzen
    • Zahnräder
    PET-Familie: CENTROLYTE

    Gute chemische Beständigkeit und Dimensionsstabil

    Polyethylenterephthalate sind thermoplastisch verarbeitbare, gesättigte Polyester, die aus Terephthalsäure und Ethylenglykol entstehen. PET-Kunststoffe besitzen eine hohe Kristallinität und gelten als Gleitwerkstoff mit hoher mechanischer Festigkeit und guter Maßstabilität. Sie sind steif, dimensionsstabil und auch bei tiefen Temperaturen schlagzäh. Die Formbeständigkeit in der Wärme reicht bis nahe an den Schmelzpunkt von 255 °C. Polyethylenterephthalate kommen häufig im Maschinenbau als Zahnräder, Rollen oder Kugellagerschalen zum Einsatz.

    Anwendungsbeispiele:

    • Abdeckungen
    • Präzisionsgleitlager
    • Spulenkörper
    PA-Familie: CENTROMID

    Hohe Schlagfestigkeit, kleb- und schweißbar

    Polyamide sind teilkristalline Thermoplaste, die vorwiegend durch Polykondensation hergestellt werden. Sie gehören zur Gruppe der Aminocarbonsäuren. Die Zahlen bei den Kurzzeichen kennzeichnen die Anzahl der C-Atome des Molekül- Grundbausteins. Die hohe Feuchtigkeitsaufnahme verleiht den PA-Kunststoffen einen zäh-harten Zustand, was sich durch hohe Schlagzähigkeit, hohe Abriebsfestigkeit und durch gute Gleiteigenschaften bemerkbar macht. Polyamide sind durch ihre ausgezeichneten Gleit- und Notlaufeigenschaften als Lagerwerkstoff gut geeignet.

    Anwendungsbeispiele:

    • Antriebsteile
    • Buchsen
    • Dichtringe
    • Distanzstücke
    • Flansche
    • Gehäuse
    • Gewindebolzen
    • Hammerköpfe
    • Laufrollen
    • Präzisionsteile
    • Seilrollen
    • Zahnstangen
    PC-Familie: CENTROCARB

    Farblos und Formstabil

    Polycarbonate sind transparente Thermoplaste und werden durch Umsetzung von Bisphenol A mit Phosgen hergestellt. PC-Kunststoffe zeichnen sich durch ein breites Spektrum interessanter und hochwertiger Materialeigenschaften aus. Sie sind wärmeformbeständig, sehr zäh, sterilisierbar und verfügen über ein gutes elektrisches Isolationsvermögen. Aufgrund

    ihrer Transparenz werden Polycarbonate häufig als optische Teile wie Abdeckkästen oder -scheiben für Schalt- und Messgeräte eingesetzt.

    Anwendungsbeispiele:

    • Behälter
    • Isolationsteile
    PPE-Familie: CENTROPHEN

    Hohe Hydrolysebeständigkeit und Schlagzäh

    Polyphenylenether werden aus 2,6-Dimethylphenol gewonnen und waren zunächst unter dem Namen Polyphenylenoxid (PPO) am Markt bekannt. Sie zeichnen sich durch hohe Wärmeformbeständigkeit, gute Dimensionsstabilität und sehr niedriger Wasseraufnahme aus. Polyphenylenether zählen mit einer Dichte von 1,06 g/cmÑ zu den leichtesten technischen

    Kunststoffen und sind in einem großen Temperaturbereich, vor allem in der Elektrotechnik, einsetzbar.

    Anwendungsbeispiele:

    • Armaturen
    • Elektronikgehäuse
    ABS-Familie: CENTROSOL

    Hohe Steifigkeit und Härte

    Acrylnitril-Butadien-Styrole zählen zu den ältesten und wichtigsten Styrolcopolymeren und werden aus den drei Komponenten Acrylnitril, Butadien und Styrol gewonnen. ABS-Kunststoffe zeichnen sich durch hohe Zähigkeit, Festigkeit, Steifigkeit sowie gutes Stoß- und Bruchverhalten aus. Acrylnitril-Butadien-Styrol besitzt nur eine geringe statische Aufladung und daher findet der Kunststoff häufig seine Anwendung im Bereich der Elektro- und Feinwerktechnik.

    Anwendungsbeispiele:

    • Bedienungsteile
    • Trägerelemente
    PE-Familie: CENTROLEN

    Geringe Wasseraufnahme und gut zerspanbar

    Polyethylene sind teilkristalline Thermoplaste und werden durch Polymerisation von Ethylen mit Hilfe metallorganischer Katalysatoren hergestellt. PE-Kunststoffe gehören zur Gruppe der Polyolefine. Sie sind weich, flexibel und zugleich teilkristallin. Polyethylene sind leicht zu verarbeiten und vielseitig verwendbar. Die niedrige Dichte sorgt für eine Gewichtsreduzierung.

    Polyethylene werden häufig in der Maschinen- und der Lebensmittelindustrie verwendet.

    Anwendungsbeispiele:

    • Gleitelemente
    • Pumpenteile
    PP-Familie: CENTROLEN

    Gute Schweißbarkeit, Säure- und Chemikalienbeständig

    Polypropylene sind teilkristalline Thermoplaste und werden durch die Polymerisation von Propylen hergestellt. PPKunststoffe gehören, wie Polyethylen, zur Gruppe der Polyolefine. Sie besitzen jedoch eine höhere Festigkeit, Steifigkeit und Schmelztemperatur. Polypropylene sind leicht zu verarbeiten und vielseitig verwendbar. Die niedrige Dichte sorgt für eine Gewichtsreduzierung. Polypropylene werden häufig als Warmwasser-Druck- und Abwasserrohre eingesetzt.

    Anwendungsbeispiele:

    • Abdeckungen
    • Filtergehäuse
    • Gehäuse
    • Pumpenkörper
    PP-HT-Familie: CENTROLAB

    Hohe Gebrauchstemperatur, autoklavier- und sterilisierbar

    Polypropylen für höhere Temperaturen ist ein innovativer Compound-Werkstoff auf Polypropylenbasis, der durch seine Materialeigenschaften die Lücke zwischen Polyolefinen und technischen Thermoplasten schließt. PP-HT-Kunststoffe zeichnen sich durch eine hervorragende Wärmeformbeständigkeit aus. Durch spezielle Beimischungen ist das USP VI-zertifizierte und erfolgreich vom C.R.I.T.T.-Institut auf Sterilisation und Dekontamination getestete Polypropylen HT besonders geeignet für den Einsatz im Temperaturbereich bis 140 °C bei hoher mechanischer Belastung, z. B. in der Medizintechnik.

    Anwendungsbeispiele:

    • Sterilisationsboxen
    • Tabletts
    PEEK-Familie: CENTROPEEK

    Hohe Gebrauchstemperatur und Dimensionsstabil

    Polyetheretherketone sind Hochleistungskunststoffe, die durch lineare Verknüpfung von Ringstrukturen mit Ether (Sauerstoffbrücken) und Keton (CO-Gruppen) entstehen. PEEK-Kunststoffe besitzen eine hohe Festigkeit und eine sehr hohe Dimensionsstabilität und zählen zu den thermoplastischen Kunststoffen mit den besten Eigenschaftsbildern. Polyetheretherketone

    sind heißdampfsterilisationsfähig und autoklavierbar. Daher werden sie häufig in der Medizintechnik verwendet.

    Anwendungsbeispiele:

    • Gleitlager
    • Isolierungen
    PPSU/PSU/PEI-Familie: CENTRO HPM

    Die Centro High Performance Materials

    Anwendungsbeispiele:

    • Elektrische Isolatoren
    • Pumpen
    • Ventile
    PPS-Familie: CENTROTRON

    Hohe Festigkeit und Chemikalienbeständig

    Polyphenylensulfide sind schwefelhaltige aromatische Hochleistungskunststoffe, die aus Phenylmercaptan erzeugt werden. PPS-Kunststoffe zählen aufgrund ihrer kurzfristigen Gebrauchstemperatur von +260 °C und der guten Chemikalienbeständigkeit zu den wichtigsten Hochleistungskunststoffen. Sie sind oxidations- und hydrolysebeständig und besitzen einen niedrigen Gleitreibungskoeffizienten. Zum Einsatz kommen Polyphenylensulfide häufig in der

    Elektrotechnik.

    Anwendungsbeispiele:

    • Abluftrohre
    • Dichtringe
    • Pumpen
    PVDF-Familie: CENTROFLON

    Hohe Säure- und Chemikalienbeständigkeit

    Polyvinylidenfluoride sind teilfluorierte Thermoplaste, bei denen die üblichen Wasserstoffatome der Kohlenstoff- Hauptketten teilweise (57%) durch Fluor-Atome ersetzt wurden. PVDF-Kunststoffe vereinen gute mechanische, thermische und elektrische Eigenschaften mit einer ausgezeichneten Chemikalienbeständigkeit. Polyvinylidenfluoride kommen aufgrund ihrer vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten im unterschiedlichen Temperaturbereich häufig in der

    Medizintechnik zum Einsatz.

    Anwendungsbeispiele:

    • Flansche
    • Ventilkörper

    Sonderwerkstoffe und Innovationen

    Unser Team aus erfahrenen Entwicklern stellt euch Sonderwerkstoffe nach Ihren Wünschen her. Eine unserer Spezialentwicklungen ist zum Beispiel das Graphit Polymer Compound, das für zukunftsträchtige Energiespeicher genutzt wird.

    Visionen umsetzen

    Waldemar Geiger

    Produktionsleiter Extrusion

    Tel.: +49 (0) 2992 9704 784
    Fax: +49 (0) 2992 9704 769
    waldemar.geiger@centroplast.de